Vergleich mit anderen Enthaarungsmethoden

Warum ist die hairfree Methode besser als Rasur, Waxing, Epilieren und Laser IPL?

Kurz gesagt, die hairfree Methode ist sanfter zur Haut, spart Ihnen Zeit und ist durch die hohe Effektivität auf Dauer gesehen eine kostensparende Methode der Haarentfernung.

Erfahren Sie hier alle Vorteile der hairfree Methode gegenüber anderen Enthaarungsmethoden wie Rasur, Haarentfernungscreme, Waxing / Sugaring, Epilation und Laser.

Warum ist INOS® besser als Rasur?

Im Bereich der Haarentfernung wird unterschieden zwischen Epilation also der dauerhaften Haarentfernung und der temporären Enthaarung, auch Depilation genannt. Die bekannteste Art der Depilation, die Rasur ist die immer noch am häufigsten eingesetzte Methode um störende Haare zu entfernen.

Rasieren ist zeitaufwendig

Rasieren ist die zeitaufwendigste Form der Enthaarung. Zu enthaarende Körperstellen müssen jeden Tag, mindestens jedoch jeden zweiten Tag rasiert werden. Die rasierten Haare wachsen schnell nach. Es bilden sich unangenehme Stoppeln. Haare die mit der INOS®-Methode entfernt wurden, können nicht nachwachsen, weil die Haarwurzel durch das reine Licht zerstört wird.

Rasieren ist zeitaufwendig, kostenintensiv und führt zu Hautirritationen

Rasieren führt zu Hautirritationen

Durch das ständige rasieren, wird die Haut immer wieder verletzt. Schnell entstehen Rötungen und Pickelchen, die bis zur nächsten Rasur nur schwerlich abheilen. Besonders im so empfindlichen Intimbereich können sich Entzündungen bilden, Haare können einwachsen. Hairfree Behandlungen sind angenehm sanft zur Haut und hinterlassen keinerlei Rötungen oder Pickelchen. Ein entscheidender Vorteil bei der Entfernung des störenden Damenbarts aber auch der Enthaarung im Intimbereich.

Rasieren verursacht Kosten

Hochwertige Rasierer und die entsprechenden Klingen kosten nicht gerade wenig. Beim täglichen Einsatz müssen die Klingen häufig gewechselt werden. Je nach Empfindlichkeit der Haut müssen zusätzlich teure Pflegeprodukte eingesetzt werden um Rötungen und Verletzungen wieder verschwinden zu lassen. Bei einer Behandlung mit der INOS®-Methode wird Ihre Haut während der Behandlung mit hochwertigen Gels und Cremes gepflegt, Sie müssen keine zusätzlichen Hautpflege-Produkte erwerben, Ihre Haut ist samtweich und gepflegt.

hairfree-Methode besser als Waxing oder Sugaring?

Waxing und Sugaring verursachen starke Schmerzen. Durch das Ausreißen der Haare ist die Haut nach dem Waxing gerötet und irritiert. Sugaring ist minimal besser verträglich, weil die Haare in Haarwuchsrichtung gezogen werden und die Paste aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht. Gerade in empfindlichen Regionen, wie z.B. dem Gesicht ist das Schmerzempfinden sehr hoch und die irritierte und gerötete Haut sehr unangenehm.

Das Ergebnis von Waxing bzw. Sugaring ist zwar nachhaltiger als die Rasur, muss aber dennoch nach wenigen Wochen wiederholt werden. Für beide Methoden müssen die zu entfernenden Haare eine Mindestlänge haben, bevor Ihnen wieder zu Leibe gerückt werden kann.

Warum die hairfree Methode besser ist als Waxing, liegt auf der Hand:

  • Die INOS®-Methode ist sehr sanft zur Haut und nahezu schmerzfrei.
  • Die INOS®-Methode garantiert langanhaltende* Ergebnisse.
  • Die INOS®-Methode hinterlässt keine Rötungen ist so ideal für die dauerhafte Entfernung von störenden Gesichtshaaren z. B. dem Damenbart geeignet.
  • Für Behandlungen mit der INOS®-Methode müssen Ihre Haare keine Mindestlänge haben.
Die hairfree Methode ist besser als Waxing oder Sugaring

Warum die INOS®-Methode besser ist als das Epilieren

Unter Epilation versteht man die Entfernung von Haaren zusammen mit deren Haarwurzeln.

Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Methoden der Epilation. Dazu zählen unter anderem traditionelle Verfahren, wie zum Beispiel die Epilation mit Hilfe von Wachs, sowie moderne Techniken mittels Laser, IPL oder elektrischer Ströme. Gemeinhin als Epilieren bezeichnet wird das Ausreißen der Haare mitsamt der Haarwurzel durch ein elektrisches Gerät, das mit einem Pinzettensystem ausgestattet ist.

Epilieren klingt schmerzhaft? Ist es auch!

Gegenüber der INOS®-Methode hat epilieren deutliche Nachteile:

  • Epilieren muss alle 2 Wochen wiederholt werden, die Haare werden nicht wie bei hairfree dauerhaft* entfernt.
  • Epilieren ist schmerzhaft und führt zu Hautrötungen, während die INOS®-Methode streichelzarte, gepflegte Haut hinterlässt.
  • Die zu epilierenden Haare müssen eine Mindestlänge von 2 – 5 mm besitzen, damit die Pinzetten sie greifen können. Bei der INOS®-Methode ist das unnötig.
  • Nach dem Ausreißen werden Hautpflegeprodukte benötigt um die irritierte Haut wieder zu beruhigen.

Lassen Sie sich in einem kostenlosen Beratungsgespräch von den Vorteilen der INOS®-Methode überzeugen.

Epilieren ist schmerzhaft

Warum ist die hairfree-Methode besser als Enthaarungscreme?

Neben der klassischen Rasur können zur Depilation auch chemische Substanzen meist in Form von Enthaarungscremes oder Enthaarungsschaum eingesetzt werden.

Enthaarungscreme hat zwei eindeutige Nachteile gegenüber der INOS®-Methode:

  • Der enthaltene Inhaltsstoff Thioglykolsäure greift die Haut an
  • Enthaarungscreme oder Enthaarungsschaum muss bereits nach wenigen Tagen erneut angewendet werden.

Eine langfristigere und hautschonendere Alternative bietet die INOS®-Methode. Einmal entfernte Haare können nicht nachwachsen und die Behandlung hinterlässt seidenglatte Haut ohne Rötungen.

Enthaarungscreme enthält Thioglykolsäure

Vergleich INOS®-Methode Laser / IPL

Laser und IPL sind effektive Methoden, um unerwünschte Haare langfristig loszuwerden. Sie sind ebenso wie die INOS®-Methode schmerzfrei, dauerhaft und wirksam.

Der Einsatzbereich des Lasers ist auf dunkle Haare bei heller Haut begrenzt. Blonde, weiße und graue Haare können mittels Laser nicht entfernt werden. Auch die Intense Pulsed Light-Behandlung wirkt nur bei ausreichend pigmentierten, meist dunkleren Haaren.

  • Die INOS®-Methode kann erstmals fast alle Haar- und Hauttypen behandeln.
  • Das Filtern der Wellenlängen macht die INOS®-Methode bei hairfree Behandlungen besonders schonend.
  • Die INOS®-Methode verursacht keine Pigmentverschiebungen und Verbrennungen.
  • Für Behandlungen mit der INOS®-Methode werden hairfree Mitarbeiter in der hairfree Academy intensiv geschult und regelmäßig geprüft.
Mit Laser können nicht alle Haartypen behandelt werden
Informieren Sie sich jetzt
Hier heißen wir Sie willkommen. Hier sorgen wir für seidenglatte Haut. Hier sind wir für Sie da.
termin vereinbaren